Die Regierung ist auf der Suche nach Maßnahmen, mit denen Medien in Griechenland unterstützt werden könnten (ein Interview zu diesem Thema finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Griechenland Zeitung; GZ 655).

Freigegeben in Chronik

In Griechenland stellt sich eine Frage der Pressefreiheit. Am Wochenende haben sich drei Journalisten der Tageszeitung „Fileleftheros“ der griechischen Justiz gestellt; am Sonntag wurden sie wieder auf freien Fuß gelassen. Vorangegangen war eine Verleumdungsanzeige durch Verteidigungsminister Panos Kammenos. Anlass dafür war die Berichterstattung des „Fileletheros“ am Freitag (21.9.). Die Überschrift auf dem Titelblatt: „Unethische Party“.

Freigegeben in Politik

Am Montag, 13. November, ist der Journalist und ehemalige PASOK-Politiker Jannis Kapsis im Alter von 88 Jahren verstorben.

Freigegeben in Chronik
Der griechische Enthüllungsjournalist Kostas Vaxevanis wurde am Mittwoch zu einer achtmonatigen Haftstrafe verurteilt, die auf eine dreijährige Bewährung ausgesetzt wurde. Verurteilt wurde er wegen übler Nachrede. Eingereicht hatte die Klage die Ehefrau des Gouverneurs der Griechischen Zentralbank, Jannis Stournaras.
Freigegeben in Chronik
Dienstag, 19. Oktober 2004 03:00

Mordanschlag gegen kritischen Journalisten

Ein Mordanschlag wurde gestern auf den bekannten Journalisten der Zeitung „Eleftherotypia“ Filippos Syrígos verübt. Vermummte hatten den Journalisten nach einer Radiosendung beim Sender „Spor FM“ im Stadtteil Kallithea überfallen und zusammengeschlagen.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 2