Zu den Themenbereichen „Wirtschaft und Arbeitsbeschäftigung“, „EU-Erweiterung, Außenpolitik und Verteidigung“, „Umwelt und Energie“ sowie auch „Bildung und Jugend“ fand am Freitag (12. April) im Athener Goethe-Institut eine Podiumsdiskussion mit vier amtierenden griechischen Abgeordneten des Europäischen Parlaments statt.

Freigegeben in Chronik

In Zusammenarbeit zwischen dem griechischen Büro der Rosa Luxemburg Stiftung und der Abteilung für Deutsche Sprache und Philologie der Aristoteles Universität Thessaloniki findet am kommenden Wochenende eine Vorführung des Films „Die Täter – Heute ist nicht alle Tage“ mit anschließender Podiumsdiskussion statt.

Freigegeben in Ausgehtipps

Angesichts der großen Herausforderungen, mit denen Europa sich gegenwärtig und zukünftig konfrontiert sieht, laden die Stiftung des Griechischen Parlaments, die Friedrich-Ebert-Stiftung in Athen und das griechische Büro der Rosa-Luxemburg-Stiftung am Dienstag (6.3.) zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Wie geht Europa solidarisch?“ ein.

Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Am gestrigen Donnerstagabend führte die Deutsche Botschaft Athen in Zusammenarbeit mit der Union der griechischen Presseattachés (ENAT) eine Podiumsdiskussion zum Thema „Marke Deutschland“ durch. Diskutiert wurde darüber, wie Deutschland sein öffentliches Bild vermittelt und nach außen weiter gibt. Anlass dazu waren drei Jubiläen: 60 Jahre Gründungsvertrag, 20 Jahre Fall der Berliner Mauerfall und 10 Jahre nach dem Umzug von Bonn nach Berlin.Jorgos Petalotis, der Staatssekretär beim Ministerpräsidenten und Regierungssprecher, wies in seiner Eröffnungsrede darauf hin, dass das heutige Bild Deutschlands nicht durch Zufall zustande gekommen sei.
Freigegeben in Politik