Die Hellas Filmbox Roadshow in München

  • geschrieben von 
Die Hellas Filmbox Roadshow in München

Vom 16. bis zum 18. September macht die Hellas Filmbox Roadshow einen Stopp in der bayrischen Hauptstadt München. Im Vortragssaal des Gasteigs werden an den drei Tagen, jeweils ab 19:00 Uhr, zwei griechische Filme gezeigt und nach den Filmvorführungen wird zu anregenden Gesprächen und einem gemütlichen Miteinander eingeladen.

Auf der Hellas Filmbox Roadshow werden die sieben Gewinnerfilme des Hellas Filmbox Festivals, das Anfang des Jahres in Berlin stattfand, auf einer Tour durch Deutschland in verschiedenen Städten gezeigt. Das Ziel des Festivals und der anschließenden Roadshow ist es auf die rege Filmszene in Griechenland aufmerksam zu machen, denn trotz der Wirtschafts- und Finanzkrise und der Streichung von Fördermitteln werden Filme mit hohem künstlerischem Wert produziert. Oftmals porträtieren sie eine Gesellschaft in der Krise, zeichnen neue Wege und spiegeln die kulturelle Identität der griechischen Bevölkerung wieder.
Wer sich für Griechenland interessiert, einmal eine andere Perspektive auf das krisengeschüttelte Land sehen möchte oder aber einfach einen interessanten und vergnüglichen Abend verbringen möchte, hat ab Freitag die Möglichkeit sich eine Auswahl von preisgekrönten Filmen in München anzusehen.

Welche Filme werden gezeigt?

16.9.2016, 19:00
Dinner for a few -by Nassos Vakalis
Boy eating the bird’s food -by Ektoras Lygizos

17.9.2016, 19:00
Volta -by Stella Kyriakopoulos
Ursa Minor -by Elissavet Chronopoulou

18.9.2016, 19:00
Dye -by Giorgos Teltzidis
Encardia – dancing stone -by Angelos Kovotsos

Veranstaltungsort: Gasteig Vortragssaal
Eintritt: 7,-/5,-€ (ermäßigt)
Weitere Informationen: www.hellasfilmbox.de/en/road-show

Unser Foto (© Gasteig München GmbH / Johannes Seyerlein) zeigt eine Außenansicht des Gasteigs.

Nach oben