„Vromiko“ ist Kult – Kantinen in Athen

  • geschrieben von 
Fotos © thatslife.gr/ Die Kantine „Hotdogadiko“ in Athen. Fotos © thatslife.gr/ Die Kantine „Hotdogadiko“ in Athen.

Alle Nachtschwärmer aufgepasst! Wer das nächste Mal im lebendigen Nachtleben Athens feiern geht, wird sich nach den Streifzügen durch zahlreiche Bars und Clubs der Metropole mit Sicherheit nach etwas zu Essen sehnen. Wir stellen drei der beliebten Kult-Kantinen der Stadt vor, bei denen die Herzen der hungrigen Feierwütigen höher schlagen.

Wer kennt das nicht – nach etlichen Drinks und stundenlangem Tanzen überkommt einen früher oder später der Heißhunger. Für die Athener gehören ihre «βρώμικα» (Vrómika), also die Fastfood-Kantinen bzw. Buden, zum festen Bestandteil des Nachtlebens. 

Eine der bekanntesten Kantinen ist das „Hotdogadiko“ auf der Michalakopoulou / Ecke Iridanou, hinter dem Hilton Hotel. Hier schmeckt den nächtlichen Gästen das „schmutzige“ Essen schon seit fast 30 Jahren. 

Noch älter ist „O Meraklis“. Vor über vierzig Jahren öffnete diese Kantine in Palaio Faliro, nahe der Haltestelle Delta Falirou. Wem es des Nachts nach Salzigem ist, der sollte hier her kommen. Eine Auswahl an deftigen Sandwiches und anderen Sünden wartet auf die Gäste.

180516 kantines athina Meraklis

Im Athener Stadtteil Ampelokipi stand  auf dem gleichnamigen Platz die Kantina „Mavili“, die jedoch 2015 von der Gemeinde geschlossen wurde. Das war aber noch lange nicht das Ende des kultigen Esswagens, der umgehend als kleiner Laden gleich um die Ecke eröffnete. Und obwohl es keine Kantine mehr ist, genießen hier immer noch zahlreiche Gäste die Fastfood-Leckerbissen. 

180516 kantines athina Mavíli

Viel Spaß im Nachtleben Athens und guten Appetit!

(GZmh) 

Nach oben