Neues Forschungszentrum für die Athener Stadtgeschichte Tagesthema

  • geschrieben von 
Das neue Studienzentrum soll im Athener Rathaus untergebracht werden. (Foto: ek/Archiv) Das neue Studienzentrum soll im Athener Rathaus untergebracht werden. (Foto: ek/Archiv)

Die Geschichte von Athen als Gemeinde und Hauptstadt des neugriechischen Staates soll besser erforscht werden. Zu diesem Zweck soll ein eigenes Studienzentrum gegründet werden, über das Athen, anders als andere Städte, nicht verfügt. Über die Gründung des neuen Bildungsinstituts befand am Montag der Stadtrat.

Auch wenn die Ergebnisse bis zum Redaktionsschluss nicht bekannt waren, kann von einer Zustimmung der Stadtverordneten ausgegangen werden. Für die Stadt und interessierte Historiker ist die Gründung des Studienzentrums ein Segen. Bislang waren lediglich die städtischen Archive mit Material aus fast zwei Jahrhunderten kaum zugänglich in einer Etagenwohnung nahe dem Nationalmuseum untergebracht. Das neue Institut soll im historischen Rathaus in der Athinas-Straße unterkommen. Zu den Zielen des Zentrums gehört die Sammlung, Konservierung und Katalogisierung von Archivmaterialien und historischen Zeugnissen jeder Art. Außerdem soll ein Museum der Stadt Athen – zusätzlich zu dem bereits bestehenden – gegründet und das historische Archiv komplett auf eine neue Grundlage gestellt werden. Weitere Ziele sind die Pflege von Denkmälern im öffentlichen Raum, die Organisierung von Stadtführungen und die Herausgabe von Literatur zu Athen. (GZak)

Nach oben