In griechischen Wäldern sollen derzeit mehr als 100.000 Wildschweine leben. Das geht aus dem Programm „Artemis“ der griechischen Jägervereinigung hervor.

Freigegeben in Chronik

Es sollte eigentlich ein Gesetz „zur Aufwertung der Bildung“ werden. Doch Vertreter der Lehrerschaft beschreiben es schlicht mit Wörtern wie „anti-bildend“. Am Donnerstag (11.6.) passierte die entsprechende Gesetzesnovelle des Bildungsministeriums mit den 158 Stimmen der regierenden Nea Dimokratia (ND) das Parlament; 124 Volksvertreter votieren dagegen. Anwesend bei der Abstimmung waren 282 der 300 Parlamentarier.

Freigegeben in Politik

Nur langsam kommt das kulturelle Leben in Griechenland nach einem zweimonatigen Lockdown als Folge der Corona-Pandemie wieder in Gang. Seit voriger Woche haben die archäologischen Stätten des Landes wieder für das Publikum geöffnet. Mit Einschränkungen – etwa eine begrenzte Anzahl von Besuchern – sind auch die Galerien wieder in Betrieb. Live-Konzerte gibt es nach wie vor nur auf dem Bildschirm.

Freigegeben in Kultur
 Von den schweren Folgen der Corona-Krise bleibt auch die größte griechische Fluggesellschaft Aegean Airlines nicht verschont. Die griechische Regierung deutete nun an, dass man dem Unternehmen unter die Arme greifen könnte.
Freigegeben in Chronik
„Wir treffen alle Vorbereitungen, sodass wir am 1. Juli die Grenzen unter absoluter Wahrung der Sicherheit für die Allgemeinheit unserer Heimat öffnen können.“ Das betonte der Staatssekretär für Krisenmanagement Nikos Chardalias (s. Foto) am Donnerstag angesichts des bevorstehenden Restarts des Tourismussektors in Hellas nach dem erzwungenen Lockdown durch die Corona-Krise.
Freigegeben in Politik
Seite 1 von 17