Login RSS

Dass der moderne, griechische Staat in seiner jetzigen Form existiert, ist auch einer besonderen Gruppe von Menschen zu verdanken: den sogenannten Philhellenen aus Europa und Amerika – Griechenland-Begeisterte, die im 19. Jahrhundert an die Ägäis reisten, um beim Aufstand gegen das Osmanische Reich aktiv mitzuwirken.

Freigegeben in Kultur
Mittwoch, 23. Dezember 2020 10:10

150 Jahre Aida – Hellas ist mit dabei!

2021 ist das Jubiläumsjahr von Verdis berühmter Oper Aida, die am 24. Dezember 1871 das erste Mal in Kairo aufgeführt wurde. Kurz darauf, am 8. Februar 1872, fand an der Mailänder Scala die europaweite Uraufführung statt. Fast 150 Jahre später präsentiert genau dieses Opernhaus feierlich das Meisterwerk in einer großartigen Inszenierung und huldigt gleichzeitig dem 120. Todestag von Giuseppe Verdi (1813-1901).

Freigegeben in Kultur
Freitag, 09. Oktober 2020 11:20

Opernjubiläum zu „Madama Butterfly“

Giacomo Puccinis „Madama Butterfly“ ist ein Meilenstein für die griechische Nationaloper, weil es die erste Oper war, die von der damals neu gegründeten Organisation am 25. Oktober 1940, drei Tage vor der Erklärung des griechisch-italienischen Krieges, aufgeführt wurde. Zum 80. Jahrestag der Nationaloper kommt das Libretto in das Stavros-Niarchos Kulturzentrum zurück, um Jubiläum zu feiern.

Freigegeben in Ausgehtipps
Dienstag, 28. Juli 2020 13:30

Operngala mit drei bekannten Stimmen

Drei international bekannte OpernkünstlerInnen werden am heutigen Dienstag (28.7.) im Herodes Atticus Theater ihre musikalischen Qualitäten unter Beweis stellen. Cellia Costea, Giorgio Berrugi und Tassis Christogiannopoulos führen in Zusammenarbeit mit dem griechischen Nationalorchester verschiedene Arien, u. a. von Verdi und Poncielli, auf. Die Operngala wird von Pier Giorgio Morandi dirigiert.

Freigegeben in Ausgehtipps
Freitag, 17. Juli 2020 14:44

Oper via Live-Stream

Unter der Schirmherrschaft von Präsidentin Katerina Sakellaropoulou findet am Samstag (18.7.) die große Premiere des Programms „All of Greece, One Culture“ des Ministeriums für Kultur und Sport statt. In der Römischen Agora, nördlich der Akropolis gelegen, tritt eine der führenden Mezzosopranistinnen dieser Zeit, die Georgierin Anita Rachvelishvili, zusammen mit dem Orchester der griechischen Nationaloper auf. Das Konzert markiert auf der einen Seite die Fortsetzung der modernen griechischen Kultur, auf der anderen Seite soll das medizinische Personal für seine unermüdliche Arbeit in dieser Krise geehrt werden.

Freigegeben in Ausgehtipps
Seite 1 von 14

 Warenkorb