Dankeschön an die Ärztinnen und Ärzte sowie das Krankenhauspersonal im öffentlichen Gesundheitswesen spendet die griechische Nationaloper 20.000 Freikarten für die Zeit nach dem Lockdown.

Freigegeben in Kultur
Mittwoch, 02. Oktober 2019 14:34

Eine Oper über ein skandalöses Leben

In der Griechischen Nationaloper ist noch dreimal die Oper „Powder Her Face“ zu sehen. Die Musik der Kammeroper stammte vom Enfant Terrible der englischen Musikszene, Thomas Adès, und das Libretto von Philip Hensher. „Powder Her Face“ basiert auf dem Leben von Margaret Campbell, Duchess of Argyll, und wurde 1995 erstmals aufgeführt. Die Adelige schockierte das prüde England in den 60er-Jahren mit ihren erotischen Exzessen. Die blaublütige und skandalträchtige Campbell wird von der australischen Sopranistin Justine Viani verkörpert.

Freigegeben in Ausgehtipps
Montag, 23. September 2019 12:31

Europeana – das junge Europa

Die Griechische Nationaloper beginnt die Saison mit der Weltpremiere der Koproduktion mit den Ibsen Awards und Lineculture Europeana.
Das Musiktheater thematisiert vor allem die Hoffnungen und Träume der jungen Generation. Dabei setzt sich das Ensemble aus 60 Jugendlichen unterschiedlicher ethnischer sowie sozialer Gruppen zusammen. Regie führt die preisgekrönte Schauspielerin und Regisseurin Rafika Chawishe.

 

Wo: Griechische Nationaloper „Stavros Niarchos Foundation Cultural Center“
Wann: 26., 27., 28. September; ab 20.30 Uhr
Weitere Infos hier.

(Griechenland Zeitung / dz)

 

Freigegeben in Ausgehtipps

Heute Abend (31. Juli) gibt es für diese Saison die letzte Möglichkeit, Guiseppe Verdis „La Traviata“ im Ambiente des antiken Theaters Herodes Atticus zu erleben.

Freigegeben in Ausgehtipps

Mit einer neuen Inszenierung von Vincenzo Bellinis „Norma“ lockt die griechische Nationaloper ins Odeon Herodes Atticus unterhalb der Akropolis. Die Zusammenarbeit zwischen dem Regisseur Carlus Padriss und dem katalanischen Theaterkollektiv „La Fura dels Baus“ wird nur noch heute Abend auf der Bühne präsentiert. Carmen Giannattasio, italienische Sopranistin, spielt erneut die Hauptrolle der „Norma“. Griechische und englische Übertitel.

Freigegeben in Ausgehtipps
Seite 1 von 13