Vierter schwerer Fall des H1N1-Virus in Griechenland

  • geschrieben von 
Griechenland / Kreta. Bereits die vierte schwere Erkrankung am H1N1-Virus in Griechenland wurde jetzt der Öffentlichkeit bekannt gegeben. Es handelt sich um einen 30-Jährigen Mann der an Lungenentzündung in die Intensivstation des Krankenhauses von Herakleion auf Kreta eingeliefert werden musste. Der Patient ist bereits seit dem 19. Juli an dem Virus erkrankt.
kt. Sein Gesundheitszustand musste nun als „ernst“ eingeschätzt werden. Hingegen hat sich der gesundheitliche Zustand eines 33-Jährigen Mannes, der ebenfalls vom H1N1-Virus befallen ist, und der sich im selben Krankenhaus auf Kreta befindet, bereits verbessert. Stabil ist auch der Gesundheitszustand einer 16-Jährigen Britin, die am Virus erkrankt ist und Komplikationen aufwies. Stabil ist der Zustand des vierten schweren H1N1-Falles. Es handelt sich um einen 42-Jährigen Mann. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben