Griechenland: Gesundheitsminister informiert über Vorbeugung gegen H1N1-Virus

  • geschrieben von 
Griechenland / Athen. Zwei am H1N1-Virus schwer erkrankte Personen befinden sich derzeit auf Intensivstationen griechischer Krankenhäuser. Die anderen beiden an dem Virus schwer Erkrankten befinden sich auf dem Weg der Genesung und konnten die Intensivstationen bereits verlassen. Die teilte Gesundheitsminister Dimitris Avramopoulos am heutigen Dienstag nach einem Treffen mit Premierminister Kostas Karamanlis gegenüber Journalisten mit. Außerdem teilte der Minister mit, dass am morgigen Mittwoch ein Expertenrat darüber entscheiden wird, ob die Schulen ab September geöffnet werden oder nicht.
ht. Bezüglich der Schutzimpfungen gegen die sich weltweit ausbreitende Grippe sollen nach dem 15. August endgültige Entscheidungen getroffen werden. (Griechenland Zeitung / eh)  

Nach oben