Spaziergang für ein besseres Klima

  • geschrieben von 
Spaziergang für ein besseres Klima

Am Sonntag, dem 29. November, um 12 Uhr findet in Athen eine Demonstration von Klimaschutzaktivisten zum Klimaschutz statt. Die griechischen Umweltschutzorganisationen WWF und Greenpeace wollen gemeinsam ein Zeichen gegen die weltweiten Umweltbelastungen setzen und rufen dazu alle Bürger zu einer Versammlung vor dem Akropolismuseum (Dionisiou Arepangitou) auf. Auch das Netzwerk Avaaz sowie Naturfreunde werden an dem „Protestspaziergang“ durch die Altstadt Plaka teilnehmen.

Die Demonstration endet um 14 Uhr auf dem Syntagma-Platz, wo mit Musik und Tanz auf den dringend notwendigen Schutz des Planeten Erde aufmerksam gemacht werden soll. Das Programm startet am Sonntag bereits um 10.30 Uhr mit Malereien von Kindern und Liedern für den Klimaschutz.
Ähnliche Aktionen finden parallel in weiteren 129 Ländern sowie insgesamt 1.000 Städten statt. Die Teilnehmer daran wollen auf diese Weise eine Nachricht an die weltweit Verantwortlichen der Umweltbelastungen senden. Die Kundgebungen haben einen konkreten Anlass: Am Folgetag, dem 30. November, beginnt in Paris die UN-Klimakonferenz.
Voriges Jahr hatten weltweit über 700.000 Menschen an der Demonstration zum Klima teilgenommen. Diese Zahl soll Schätzungen zufolge nun übertroffen werden. Die griechischen Aktivisten haben auf Facebook eine Veranstaltung erstellt. Nach aktuellem Stand haben schon über 3.000 Menschen ihre Teilnahme am „Klima-Marsch“ zugesagt.
Infos (griechisch) unter: www.facebook.com/events/977102679020564/
(Griechenland Zeitung / nk; Foto: eurokinissi/Archiv)

Nach oben

 Warenkorb