25 Millionen Euro für die griechische Feuerwehr Tagesthema

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Die griechische Feuerwehr erhält von der Stavros Niarchos-Stiftung (ISN)  eine Spende in Höhe von 25 Millionen Euro. Eingesetzt werden soll dieses Geld in erster Linie für die Anschaffung bzw. Überholung der Ausrüstung der Mitarbeiter. Bedingt durch die seit acht Jahren anhaltende Finanz- und Wirtschaftskrise sei diese oft unzureichend, so die Einschätzung.

In der Praxis sei es so, dass sich viele Feuerwehrfrauen- und Männer die notwendige Ausrüstung aus privaten Mitteln beschaffen müssten. Außerdem möchte die Stiftung, dass ein Teil der Spende für die Weiterbildung eingesetzt wird.
Bereits in der Vergangenheit hatte ISN der Feuerwehr Gelder zur Verfügung gestellt. Beschafft wurden damit ein Hubschrauber vom Typ „Super Puma“ sowie 15 Löschfahrzeuge.
Auch von anderen Stiftungen erhält die griechische Regierung Unterstützung. Für die Unterstützung der Waldbrandopfer stellten sowohl die Latsis- als auch die Onassis-Stiftung jeweils fünf Millionen Euro zur Verfügung. Eingezahlt wurden diese Gelder auf ein offizielles Konto, das die Regierung eigens zu diesem Zweck eröffnet hat. (Griechenland Zeitung/eh)

Nach oben