Erhöhte Besucherzahlen bei der Internationalen Messe Thessaloniki

  • geschrieben von 
Fotos (© Helexpo) Fotos (© Helexpo)

Die internationale Messe Thessaloniki (DETH) haben allein am Sonntag 50.000 Menschen besucht. Eingeweiht worden war sie am Samstag durch Ministerpräsident Alexis Tsipras. Der Premier bezeichnete die diesjährige DETH als „historisch“, weil sie die erste sei, die nach der offiziellen Beendigung der Spar- und Reformprogramme (Memoranden) stattfinde.


Diese Handelsmesse wird bis zum 16. September andauern. Daran beteiligen sich etwa 1.500 verschiedene Aussteller.
Ehrenland sind dieses Jahr die USA. Vorgestellt werden innovative US-amerikanische Produkte von etwa 60 Firmen, die bei der diesjährigen DETH vertreten sind. Sie betreffen etwa die Luftfahrt, Computer, Internet, Bildung, Sicherheit und Verteidigung.
In einer anderen Abteilung werden die Produkte von etwa 130 griechischen Start-Up-Unternehmen vorgestellt, die ebenfalls innovativ sind.
Zudem gibt es eine Abteilung mit Spielen in der „Hall of Games“. Kennenlernen können die Besucher hier etwa den aktuellsten Trend bei sogenannten Spielen „Virtueller Realität“ (virtual reality games).
Und last but not least: Unter dem Namen „Cheap Art“ werden Kunstwerkte von Künstlern aus acht verschiedenen Ländern präsentiert. (Griechenland Zeitung / eh)

180910 DETH 2

180910 DETH 3

180910 DETH 4

180910 DETH 5

Nach oben