Partei von Janis Varoufakis bereitet sich auf Europawahlen vor

  • geschrieben von 
Unser Foto (© Eurokinissi) ist am Mittwoch (19.12.) während einer Pressekonferenz von MeRa25 entstanden. Links im Bild ist die Kandidatin der Partei für die Europawahlen Sofia Sakorafa, rechts der Parteivorsitzende Janis Varoufakis. Unser Foto (© Eurokinissi) ist am Mittwoch (19.12.) während einer Pressekonferenz von MeRa25 entstanden. Links im Bild ist die Kandidatin der Partei für die Europawahlen Sofia Sakorafa, rechts der Parteivorsitzende Janis Varoufakis.

Die Partei Bewegung Demokratie in Europa 2025 (MeRa25) bereitet sich bereits intensiv auf die Europawahlen im Mai vor. Am Mittwoch hat der Vorsitzende von MeRa25, Griechenlands ehemaliger Finanzminister Janis Varoufakis, während einer Pressekonferenz die Kandidatin seiner Partei für die bevorstehenden Europawahlen vorgestellt: Sofia Sakorafa.

Die frühere Leichtathletin im Speerwurf sitzt bereits seit etwa vier Jahren im Europaparlament. Zunächst war sie 2007 für die sozialistische Partei PASOK ins griechische Parlament gewählt worden. Anschließend, ab 2012, vertrat sie hier das Bündnis der Radikalen Linken (SYRIZA), das im Januar 2015 in die Regierung gewählt wurde. 2014 wurde sie mit dieser Partei ins Europaparlament gewählt. Im September 2015 kündigte die vom Kurs der Regierung enttäuschte Politikerin an, künftig als unabhängige Parlamentarierin zu fungieren. Nun wechselte die Ex-Sportlerin zu MeRa25.
In einer Mitteilung erklärte die 61jährige am Mittwoch, dass sie sich an einem „paneuropäischen Versuch“ beteilige „Europa zu verändern“. Sie fügte hinzu: „Ich glaube weiterhin, dass wir das Griechenland, das wir uns schulden und das Europa, das wir uns wünschen, schaffen können.“ Ihr Motto laute nach wie vor: „Wir wählen für Griechenland, wir wählen für ein anderes Europa“. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben