Windpark für 130.000 Haushalte auf Euböa Tagesthema

  • geschrieben von 
Unsere Fotos (© Pressebüro des Ministerpräsidenten / Dimitris Papamitsos) entstanden am Dienstag (15.10.) auf Euböa. Unsere Fotos (© Pressebüro des Ministerpräsidenten / Dimitris Papamitsos) entstanden am Dienstag (15.10.) auf Euböa.

„Griechenland nähert sich dem 21. Jahrhundert.“ Mit diesem Satz weihte Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis am Dienstag (15.10.) einen Windpark auf dem Berg Ochi der Gegend Kafireas im Südwesten der Insel Euböa ein. Es handelt sich um den größten in Griechenland. Er besteht aus 67 Windkraftanlagen, die insgesamt 154,1 Megawatt Energie produzieren. Damit können 130.000 Haushalte mit Strom versorgt werden.

191016 Windpark 3 SMALL

Der Strom vom Ochi-Berg wird per Unterwasserleitungen auch auf das griechische Festland bzw. nach Attika transportiert. Die Investition beläuft sich auf 300 Millionen Euro. Griechenland hat sich das Ziel gesetzt, bis 2030 35 % der Energie aus erneuerbaren Energiequellen zu erzeugen. Allerdings waren dafür bisher sehr große bürokratische Hürden zu meistern: Bis zur Erteilung der Genehmigung für den Windpark bei Kafireas hat es zwölf Jahre gedauert. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben