Griechenland freut sich auf Urlauber aus Deutschland

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt den griechischen Tourismusminister Charis Theocharis. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt den griechischen Tourismusminister Charis Theocharis.

Der deutsche Markt zeigt Vertrauen gegenüber der griechischen Tourismusbranche. Das geht aus einer Pressemitteilung des griechischen Tourismusministeriums hervor. Demnach wird der Deutsche Reiseverband (DRV) seinen nächsten Kongress in Griechenland veranstalten. Durchgeführt werden soll dieser im Oktober im Resort Costa Navarino auf der Peloponnes.

Griechenlands Tourismusminister Charis Theocharis hatte am Mittwoch und Donnerstag (4./5.3.) Berlin einen offiziellen Besuch abgestattet. Er stellte fest, dass jedes Jahr vier Millionen Deutsche ihren Urlaub in Griechenland verbringen; 2018 hätten sie 2,8 Milliarden Euro im Land ausgegeben.
In Berlin traf sich Theocharis u.a. mit dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Norbert Barthle, der gleichzeitig Beauftragter der Deutsch-Griechischen-Versammlung (DGV) ist. Der Gast aus Athen hob hervor, dass die Tourismusbranche in Griechenland 30 Prozent des Bruttoinlandsproduktes bestreite und daher von großer Bedeutung sei.
Gespräche führte der hellenische Tourismusminister auch mit dem Staatssekretär für Energie, Wirtschaft und Tourismus Thomas Bareiß. Sie waren sich einig, dass der Tourismus auf europäischer Ebene aufgewertet werden müsse. Außerdem müsse man eine gemeinsame Strategie ausarbeiten, um den Auswirkungen des Coronavirus entgegenzutreten.
Außerdem führte Theocharis Unterredungen mit Vertretern der Condor Airlines. Diese sicherten dem Minister aus Athen zu, dass wöchentliche 16 griechische Destinationen mit insgesamt 150 Flügen angeflogen werden. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben