Kein Lockdown in Griechenland geplant

  • geschrieben von 
Unser Foto (© Eurokinissi) zeigt den Staatssekretär für Krisenmanagement im Bürgerschutzministerium Nikos Chardalias am Dienstag (21.7.) während einer Pressekonferenz in Athen. Unser Foto (© Eurokinissi) zeigt den Staatssekretär für Krisenmanagement im Bürgerschutzministerium Nikos Chardalias am Dienstag (21.7.) während einer Pressekonferenz in Athen.

Griechenland plant keinen weiteren generellen Lockdown. Das stellte der Staatssekretär für Krisenmanagement im Bürgerschutzministerium Nikos Chardalias am Dienstag (21.7.) während seiner ersten Pressekonferenz nach eineinhalb Monaten klar.

Insgesamt haben sich bisher in Griechenland 4.007 Personen mit dem Virus infiziert; 195 sind daran gestorben. Was den Tourismus angeht, so seien zwischen dem ersten und dem neunzehnten Juli 918.032 Personen nach Griechenland eingereist. 620.252 kamen per Flugzeug, 48.720 mit dem Schiff und 248.660 kamen auf dem Landweg. An den Flughäfen wurden 98.284 Corona-Tests durchgeführt, an den Häfen 6.119 und an den Landgrenzen 23.497, teilte der Politiker mit. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben