Jahrestag der Wiederherstellung der Demokratie in Griechenland Tagesthema

  • geschrieben von 
Jahrestag der Wiederherstellung der Demokratie in Griechenland
Griechenland hat am Donnerstag das 40-jährige Jubiläum der Wiederherstellung der Demokratie gefeiert. Vor 1974 wurde das Land sieben Jahre lang von einer Militärjunta regiert. Die offiziellen Festivitäten waren verbunden mit der Eröffnung einer Ausstellung zu diesem Thema im Gebäude des Parlaments. Anwesend waren außer dem Staatspräsidenten Karolos Papoulias (r.) und dem Ministerpräsident Antonis Samaras (l.
(l.) auch Oppositionschef Alexis Tsipras, Vizeregierungschef Evangelos Venizelos, der Chef der griechischen Streitkräfte, Kirchenoberhäupter sowie die Vorsitzenden anderer Oppositionsparteien. In der Ausstellung werden Gesetzgebungstexte, Zeitungsartikel, Filmdokumente, Poster, Stimmzettel für die Nationalwahlen im November 1974 sowie des Referendums über die Abschaffung der Monarchie gezeigt. Die Ausstellung wird mit organisierten Führungen erst ab September den Besuchern zugänglich sein.  
„Heute ist ein Tag der Erinnerung und des großen Respektes für all diejenigen, die gekämpft haben, gefangen worden sind und ins Exil mussten, um die Demokratie in Griechenland wiederherzustellen“, erklärte Staatspräsident Papoulias. Er fügte hinzu: „Dies ist ein helles Beispiel für uns alle, dass auch in Krisenzeiten die Flamme der Freiheit und der demokratischen Institutionen dominieren muss.“

(Griechenland Zeitung / eh, Foto: Eurokinissi)

Nach oben