Login RSS

Die Auslandsgriechen weltweit wollen sich vereinen und besser kooperieren. Aus diesem Grund tagt am 1. August in Athen der „Weltrat der Hellenischen Organisationen“ (PSEEO). Es handelt sich um das erste Treffen dieser Art.

Freigegeben in Politik

Dem Parlament wurde am Montag (12.4.) eine Gesetzesänderung bezüglich des Wahlrechtes der Auslandsgriechen übergeben. Demnach soll jeder Griechen der Diaspora das Recht bekommen, sich von seinem Wohnort im Ausland an Parlamentswahlen in Griechenland zu beteiligen.

Freigegeben in Politik

Er sehe es als seine Verpflichtung an, die Einheit des Griechentums zu wahren. Das stellte Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis am Montag (22.3.) während eines digitalen Treffens mit Vertretern griechischer Gemeinden aus Lateinamerika fest; daran beteiligten sich u. a. Vertreter aus Argentinien, Brasilien, Panama und Mexiko.

Freigegeben in Politik

Für die kommenden Parlamentswahlen in Griechenland werden Auslandsgriechen an ihrem Wohnort wählen können. Eine entsprechende Plattform wurde bereits von Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis genehmigt. Das bestätige der Premier am Dienstag (20.10.) während einer Videokonferenz mit Mitgliedern der griechischen Gemeinde in Australien.

Freigegeben in Politik

Im kommenden Jahr jährt sich der Beginn der griechischen Revolution gegen die osmanischen Besatzer zum 200. Mal. Anlässlich dieses Jubiläums finden diverse Veranstaltungen auch im Ausland statt, die von Vertretern der griechischen Diaspora organisiert werden. Ihre Repräsentanten, vereint in der Interparlamentarischen Weltunion des Hellenismus (PADEE), haben in diesen Tagen in einer Telefonkonferenz erneut Programmideen präsentiert.

Freigegeben in Kultur
Seite 1 von 4

 Warenkorb