Vertreter der Regierung und der Landwirte kamen bei einem Treffen am Donnerstag auf keinen gemeinsamen Nenner. Die Bauern wollen mit ihren Protesten, vor allem durch die stundenweise Blockade wichtiger Abschnitte der Nationalstraßen u. a. eine Reduzierung für ihre Produktionskosten erzwingen. Im Mittelpunkt stehen hierbei die Treibstoffpreise. Weitere Forderungen betreffen geringere Beiträge für die Sozialversicherung.

Freigegeben in Politik

Vor dem Hintergrund finanzieller Forderungen haben Landwirte in ganz Griechenland mit Protestaktionen begonnen. Dabei blockierten sie mehrere zentrale Verkehrsadern mit Traktoren.

Freigegeben in Politik

Griechenlands Bauern haben auch in diesem Jahr Protestaktionen und vor allem Straßenblockaden ins Auge gefasst. Den Startschuss haben die Landwirte aus Karditsa in Mittelgriechenland abgegeben. Am Montagmittag blockierten sie mit ihren Traktoren die neue Autobahn E65 am Knotenpunkt Delta.

Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Die letzten Bauernblockaden wurden am gestrigen Sonntag bei Promachonas an der Grenze zu Bulgarien aufgehoben. Vorangegangen waren bereits am Freitag Gespräche zwischen Landwirtschaftsminister Sotiris Chatzigakis und Vertretern der Bauern. Diese sprachen im Anschluss von einem „zufrieden stellenden" Ergebnis. Über die Freigabe des Grenzüberganges freut man sich auch auf der bulgarischen Seite.
Freigegeben in Politik