Die konservative Regierung unter Ministerpräsident Mitsotakis brachte am Dienstag eine Multigesetzesnovelle des Ministeriums für Umwelt und Energie durch das Parlament. Die Abstimmung fand auf elektronischem Wege statt. Der Opposition zufolge könne in diesem Gesetz von Umweltschutz keine Rede sein.

Freigegeben in Politik

Griechenland, Zypern, Israel und die USA setzen sich intensiv für den Bau der Eastern Mediterranean Gas Pipeline (EastMed) ein. Das wurde bei einem Treffen dieser vier Länder verdeutlicht, das am Mittwoch in Athen stattfand.

Freigegeben in Politik

Energieminister Kostis Chatzidakis hat in einem Interview gegenüber der staatlichen Nachrichtenagentur ANA-MPA vor einem möglichen Black-Out der staatlichen Stromgesellschaft Griechenlands (DEI) gewarnt.

Freigegeben in Politik

Energiefragen im östlichen Mittelmeer rücken in jüngster Zeit immer häufiger auf die Tagesordnung. Am Mittwoch wollen sich die zuständigen Minister Griechenlands, Zyperns und Israels unter Beteiligung der USA über dieses Thema in Athen beraten. Dabei geht es vor allem um die „EastMed“-Pipeline.

Freigegeben in Politik

Griechenland ist sichtlich darum bemüht, die Erzeugung von Strom durch erneuerbare Energiequellen zu intensivieren. Der Generalsekretär des Ministeriums für Umwelt und Energie Michalis Verriopoulos hat am Dienstag erklärt, dass die Investitionen in diesem Bereich in den kommenden zwölf Jahren 32 Milliarden Euro erreichen sollen.

Freigegeben in Wirtschaft
Seite 1 von 3