Login RSS

Das Coronavirus dominiert weiterhin das Alltagsleben in Griechenland. Dennoch öffneten am Montag sämtliche Grundschulen und Kindergärten, allerdings unter strengen Auflagen. Die Intensivstationen auf den griechischen Krankenhäusern sind weiterhin schwer belastet. Die Läden des Einzelhandels bleiben weiterhin geschlossen.

Freigegeben in Politik

4.470 Menschen wurden am Wochenende landesweit positiv auf das Coronavirus getestet. Allein am Sonntag (8.11.) wurden 1.914 neue Corona-Fälle registriert, die meisten davon in Attika, wo etwa die Hälfte der griechischen Bevölkerung lebt. Es folgt Thessaloniki mit 483 positiven Corona-Tests.

Freigegeben in Politik

Drei Wochen Lock-Down werden allem Anschein nach ausreichend sein, damit die Corona-Pandemie erneut in die Schranken gewiesen werden kann. Das stellte am Sonntag (8.11.) Regierungssprecher Stelios Petsas in einem Fernsehinterview fest.

Freigegeben in Politik

Die Zahl der neuen Corona-Infektionen steigt in Griechenland bedenklich an. Am Dienstag (3.11.) meldete der staatliche Gesundheitsdienst 2.166 Neuinfektionen. Innerhalb von 24 Stunden starben dreizehn Menschen an den Folgen des Virus; seit dem Beginn der Pandemie beklagt Griechenland 655 Todesopfer durch Covid-19.
Auf Intensivstationen von Krankenhäusern liegen derzeit 169 Corona-Patienten. Insgesamt konnten bisher 300 Personen eine solche Station genesen verlassen.

Freigegeben in Politik
Montag, 19. Oktober 2020 17:07

Notstand in Kozani wegen Coronavirus

Die Situation in Griechenland angesichts der Corona-Pandemie sei kritisch. Das stellte der Staatssekretär für Krisenmanagement im Bürgerschutzministerium Nikos Chardalias am Wochenende fest. Betroffen von dieser Situation seien vor allem nordgriechische Städte wie Kozani, Kastoria, Thessaloniki und Ioannina.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 4

 Warenkorb