Login RSS

Die Corona-Situation hat in Griechenland einen besorgniserregenden Stand erreicht. Am Montag (15.11.) wurden 6.950 Neuinfektionen gemeldet; 72 Menschen starben. Durchgeführt wurden 107.798 Corona-Tests; davon fielen 6,45 % positiv aus. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 449,2.

Freigegeben in Politik

Eine Einberufung bzw. Zwangsrekrutierung von Privatärzten für den öffentlichen Gesundheitsdienst könnte noch in dieser Woche erfolgen. Ziel ist es, damit auf die heftig um sich greifende Corona-Pandemie zu reagieren. Davon betroffen seien vor allem Nordgriechenland und Thessalien.

Freigegeben in Politik

Es werden 5,5 Millionen Impfungen benötigt, um eine starke Wand der Immunität gegen die Corona-Epidemie zu errichten. Das stellte Entwicklungsminister Adonis Geordgiadis in dieser Woche in einem Radiointerview fest. Dabei bedauerte er, dass sich nur etwa 60 Prozent der über 80-jährigen in Griechenland gegen das Coronavirus haben impfen lassen.

Freigegeben in Politik

Während der Einzelhandel im größten Teil des Landes am heutigen Montag (5.4.) wieder öffnet, bleiben die Geschäfte in Thessaloniki, Achaia und Kozani auf Vorschlag eines Expertengremiums, das sich vor allem aus Virologen zusammen setzt, weiterhin geschlossen.

Freigegeben in Politik

Die Situation in den öffentlichen griechischen Krankenhäusern ist prekär; alle Betten auf Intensivstationen sollen derzeit ausgelastet sein. Vor diesem Hintergrund kündigte Gesundheitsminister Vassilis Kikilias am Montag (22.3.) eine Zwangsrekrutierung von Ärzten an, die im privaten Gesundheitswesen tätig sind.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 8

 Warenkorb