Griechenland / Distomo. Der Parteivorsitzende der größten griechischen Oppositionspartei PASOK, Jorgos Papandreou, nahm heute in der Stadt Distomo in Böotien an einer Gedenkfeier für die Toten während des II. Weltkrieges teil. In Distomo waren am 10. Juni 1944 mehr als 200 Menschen von der SS ermordet worden.
Freigegeben in Chronik
Am Montag wurde in Griechenland des 69. Jahrestages des Massakers von Distomo gedacht. Am 10. Juni 1944 hatten Soldaten der SS in der mittelgriechischen Kleinstadt 218 Menschen brutal ermordet, darunter auch Kleinkinder. Es handelt sich um eines der größten Massaker während des II.
Freigegeben in Chronik
Griechenland hat beim Botschafter Syriens, der in Athen akkreditiert ist, eine Protestnote gegen die Tötung von 108 Zivilisten im syrischen Hula geäußert. Bei diesem Massaker am vergangenen Freitag sind auch 49 Kinder, darunter auch Säuglinge ums Leben gekommen. 300 weitere Zivilisten sollen verletzt worden sein. Den Einwohnern zufolge sollen viele der umgebrachten Zivilisten mit regelrechten „Sammelhinrichtungen“ ermordet worden sein. In der Protestnote an den Syrischen Botschafter kommt zum Ausdruck, dass Griechenland „das Abschlachten von Zivilisten“ streng verurteilt.
Freigegeben in Politik
Seite 3 von 3