Fährunternehmen will Küche der Ägäis fördern

  • geschrieben von 
Foto © GTP Foto © GTP

Mit dem Titel „Serviroume Aigaio“ („Wir servieren die Ägäis“) fördert das Fährunternehmen Blue Star Ferries in Zusammenarbeit mit der Initiative des griechischen Gastronomieführers den kulinarischen Reichtum der Ägäis-Inseln.

Das Ziel dieser Kampagne sei es, den Passagieren die Produkte und die Geschmacksvielfalt dieser Region näher zu bringen, so Blue Star Ferries. Derzeit hat das Unternehmen insgesamt 18 Inseln der Ägäis auf seinem Fahrplan, und jede Destination hat ihre eigenen, traditionellen Produkte: Tinos ist zum Beispiel für seine Saltsisi (Salami) bekannt, Naxos für seinen Graviera-Käse (Hartkäse) und seinen Schinken oder Rhodos für die Melekouni (Honig-Sesam-Riegel) und Lakani (Fleisch serviert in einem Keramiktopf). Die Reise zu den Inseln ist also gleichzeitig eine kulinarische Exkursion in unbekannte Welten. „Unsere Initiative bringt anschaulich unsere Überzeugung zum Ausdruck, dass die griechische Gastronomie in all ihren Dimensionen wesentlich zur Förderung des Qualitätstourismus in Griechenland beitragen kann“, fügte die Fährgesellschaft hinzu. (GZjt)

Nach oben