Tourismusministerium will Landwirtschaft und Gastronomie vereinen Tagesthema

  • geschrieben von 
Tourismusministerium will Landwirtschaft und Gastronomie vereinen

Die Gastronomie soll in Griechenland mehr mit der Landwirtschaft verbunden werden. Das bekräftigte der Staatssekretär im Tourismusministerium Manos Konsolas nach einem Treffen mit dem Präsident des Hotelverbandes der Insel Rhodos Manolis Markopoulos.

Konsolas stellte fest, dass man die einheimischen landwirtschaftlichen Produkte im Einklang mit dem Tourismus produzieren müsse. Das bedeute, dass „Gastronomie und regionale Produkte ein Teil des Erlebnisses der Urlauber“ sein müssten. Nun sei es an der Reihe, den Bedarf der jeweiligen Hotels mit der Produktion der Landwirte vor Ort abzugleichen. Vertreter beider Branchen müssten eng miteinander in Kontakt gebracht werden.
Seit längerer Zeit wird in einigen Hotels des Landes der Versuch unternommen, den Kunden ein „griechisches Frühstück“ anzubieten. Dieses besteht oft aus Joghurt, Honig, Nüssen, Käse, frischem Gemüse und Obst sowie aus Bergtee. (Griechenland Zeitung / eh)

Unser Archivfoto (© Griechenland Zeitung / Jan Hübel) entstand auf der Insel Iraklia.

Nach oben