Dienstag, 26. Juli 2016 11:23

Im Monat August tickt das Leben anders

Der August ist der Monat der Früchte, der reifen Feigen etwa, die süß und schwer an den Bäumen hängen, oder der Weintrauben.
„Ach’ lieber Monat August, gäbe es dich doch zweimal im Jahr“ (Αύγουστε, καλέ μου μήνα, να ‘σουν δυο φορές το χρόνο – Avgouste, kalé mou mína, na ’soun dyo forés to chróno) besingt der Volksmund. Die ersten Tage im August sind auch für viele abergläubische Griechen – und das sind nicht wenige! – von großer Bedeutung.

Freigegeben in Chronik
Mehr als 100 Veranstaltungen fanden in der Nacht von Sonntag auf Montag landesweit in archäologischen Stätten und an anderen historischen Monumenten statt, um dem Publikum die Gelegenheit zu geben, den Vollmond zu genießen. Konzerte und Gedichtlesungen dauerten in der Regel von neun Uhr abends bis Mitternacht. Zu den bedeutendsten gehörten Gedichtlesungen auf Delphi und den Nordägäis-Inseln, wo gleichzeitig Poesie des griechischen Nobelpreisträgers Odysseas Elytis vorgelesen wurde. Der Vollmond im August ist bekanntlich der größte und schönste im ganzen Jahr, aus diesem Grund finden traditionell in Griechenland zahlreiche Kulturveranstaltungen statt. Wegen der Finanzkrise stellte die öffentliche Hand in diesem Jahr allerdings weniger Geld für dieses Ereignis zur Verfügung, als das in früheren Zeiten der Fall war.
Freigegeben in Kultur
Der Monat August ist nicht nur der Urlaubsmonat, er ist auch der Monat der Festivals. In ganz Griechenland finden Festivals mit Konzerten, Ausstellungen, Theater und Lesungen statt. ÄGINA MUSIKFESTIVALÄGINA. Heute Abend um 21 Uhr gibt das Kyklos Ensemble unter dem Motto „Astor Piazolla for 12" ein Konzert am Avra-Strand auf der Insel Ägina, die unmittelbar vor Athen bzw. Piräus liegt.
Freigegeben in Kultur
Seite 4 von 4