Login RSS

Zur Eindämmung der Pandemie sind in Griechenland mit dem heutigen Montag (10.1.) neue Einreisebedingungen für internationale Passagiere in Kraft getreten. Sie sollen zunächst bis zum 24. Januar gültig sein. Alle Passagiere müssen demnach ‒ ungeachtet ihres Impfstatus ‒ vor der Einreise einen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) oder alternativ einen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) durchführen lassen.

Freigegeben in Tourismus

Die Überraschung war groß, bei vielen gemischt mit einer gehörigen Portion Ärger. Der Grund: Das griechische Gesundheitsministerium verkündete am Mittwoch (15.12.) neue Bedingungen für die Einreise nach Hellas und gab bekannt, dass ab dem 19. Dezember zusätzlich zu Impf- oder Genesenennachweis ein PCR-Test verpflichtend werden sollte. Schon am Donnerstag ruderte die Regierung zurück.

Freigegeben in Chronik

Griechenland hat im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie neue und noch einfachere Einreiseregelungen beschlossen. So benötigen Touristinnen und Touristen, die nicht vollständig geimpft sind oder als Genesene gelten, ab sofort keinen Nachweis mehr über einen negativen PCR-Test. Auf Grundlage eines Ministerialbeschlusses vom 17. Juni genügt nun ein negativer Rapid-Test bzw. Antigentest.

Freigegeben in Tourismus

Griechenland hat bereits seit mehr als zwei Wochen – konkret seit dem 14. Mai – seine Grenzen für Touristen geöffnet. Die Verantwortlichen der Zunft bleiben optimistisch, dass die diesjährige Saison besser verlaufen dürfte als 2020. Gar zu optimistische Prognosen allerdings, wonach einige bereits im Juni mit einem kleineren Ansturm gerechnet hatte, erfüllen sich allen Anzeichen nach nicht.

Freigegeben in Tourismus

Für eine Einreise nach Griechenland gelten seit dem 14. Mai neue und gelockerte Voraussetzungen. Am vorigen Freitag erinnerte das Verkehrs- und Passagieraufkommen auf dem Athener Internationalen Flughafen „Eleftherios Venizelos“ nach vielen Monaten fast wieder an Vor-Corona-Zeiten.

Freigegeben in Tourismus
Seite 1 von 2

 Warenkorb