Dienstag, 23. Januar 2018 12:46

Eisenbahn-Romantik: Pelion-Bahn, Griechenland

Ein Porträt über die Pilion-Bahn (dt. Pelion) auf dem griechischen Festland: etwa auf halber Strecke zwischen Thessaloniki und Athen, am Fuße des Pilion-Gebirges gelegen, in der Heimat der sagenhaften Centauren. Wo einst die Götter des Olymp ihre Feste feierten, dampft heute eine alte Bimmelbahn.

Freigegeben in TV-Tipps

Verläßt man das quirlige Volos Richtung Pilion-Halbinsel, kommt man bald in eine Welt tiefen Zaubers, taucht ein in ein mythisches Land der Sagen, ein Gebiet tiefer Wälder, wasserreich und überquellend vor Grün. Volos selbst, das antike Iolkos, ist seit dem Erdbeben von 1955 eine modern hochgezogene Stadt.

Freigegeben in Tourismus
Nach etwa fünf Jahren des Spendensammeln, Auseinandersetzungen mit Behörden und der Hilfe des „Kulturpapst“ konnte die Klosterkirche „Nikolaos“ auf dem Pilion gerettet werden. Durch die zahlreichen Scherflein die Eva Gruber sammeln konnte, wurde die Restauration des Gotteshauses umgesetzt und 2012 fertiggestellt. Die GZ-Leserin erzählt, welche Hürden vor der Rettungsaktion überwunden werden mussten. Gestern konnten Sie den ersten Teil dieser Geschichte lesen, heute folgt der zweite.
Freigegeben in Leser-Geschichten
Nach etwa fünf Jahren des Spendensammeln, Auseinandersetzungen mit Behörden und der Hilfe des „Kulturpapst“ konnte die Klosterkirche „Nikolaos“ auf dem Pilion gerettet werden. Durch die zahlreichen Scherflein die Eva Gruber sammeln konnte, wurde die Restauration des Gotteshauses umgesetzt und 2012 fertiggestellt. Die GZ-Leserin erzählt, welche Hürden vor der Rettungsaktion überwunden werden mussten. Heute 
Freigegeben in Leser-Geschichten

Mit dem Gedanken gegenseitiges aktives Zuhören und die Mitverantwortung durch eigenes künstlerisches Tun zu sensibilisieren, begann Christos Kanettis 2009 seine Arbeit mit dem Jugend-Kammerensemble.

Freigegeben in Ausgehtipps
Seite 2 von 3