Die Einnahmen durch den Tourismus sind im ersten Quartal 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 13,2 % gestiegen. Konkret wurden 554 Millionen Euro erwirtschaftet.

Freigegeben in Tourismus
Dienstag, 10. Juli 2018 12:46

Airbnb wird in Athen zum Problem

Athen gehört zu den beliebtesten Destinationen für Reisende, und Airbnb steht als Option bei der Unterkunftssuche ganz oben. Das bringt jedoch Probleme für die Einheimischen mit sich.

Freigegeben in Chronik

Der Passagierverkehr, vor allem bei den Ankünften aus dem Ausland, weist auf allen griechischen Flughäfen ein Plus auf: insgesamt waren es 10,4 Prozent. Das geht aus neuesten Zahlen der Griechischen Zivilluftfahrtbehörde YPA für die ersten fünf Monate des Jahres 2018 hervor.

Freigegeben in Tourismus

Am Donnerstag hat in Athen die 26. Generalversammlung des Verbandes der griechischen Tourismusunternehmen (SETE) stattgefunden. Zu Wort gemeldet haben sich u. a. der Ministerpräsident Tsipras, Oppositionschef Mitsotakis sowie der Präsident des SETE Retsos.

Freigegeben in Tourismus

Bei Beitrag des Tourismus für die griechische Wirtschaft hat 2017 im Vergleich zu 2016 deutlich zugenommen. Das geht aus einer Studie des Instituts des Verbandes der griechischen Tourismusunternehmen (SETE) hervor. Konkret handelt es sich um ein Plus von 11,4 %. In Geld ausgedrückt: 1,45 Milliarden Euro. Der direkte Beitrag des Tourismus am griechischen Bruttoinlandprodukt (BIP) macht demnach 10,3 % aus. Indirekt ist dieser Beitrag noch weit höher; die Experten sprechen von 22,6 % bis 27,3 % der Wirtschaftsleistung. Anders gesagt: für jeden Euro, der direkt durch den Tourismus eingenommen wird, steigt das BIP um, 2,20 bis 2,70 Euro.

Freigegeben in Tourismus
Seite 4 von 8