Dienstag, 30. Juni 2020 13:30

Abschluss des Online-Festivals mit Operette

In Zeiten der Corona-Krise müssen auch Kultureinrichtungen zu neuen Innovationen greifen. So zeigt die griechische Nationaloper zum Abschluss ihres ersten Online-Festivals die „Operetta povera“, eine zwanzigminütige Video-Show bestehend aus neu interpretierten Arien und Duetten aus griechischen und wienerischen Stücken.

Freigegeben in Ausgehtipps

„Antistoli“, von Pantelis Makkas, ist eine künstlerische Video-Nachstellung der Tötung des damals 15-jährigen Schülers Alexis Grigoropoulos, der am 6. Dezember 2008 von einem Polizisten in Athen erschossen wurde. Der Vorfall löste eine landesweite Welle der Empörung aus und führte zu Protesten und Ausschreitungen, die sich jedes Jahr zu seinem Todestag wiederholen. 

Freigegeben in Ausgehtipps

Ausgerechnet über die deutsche Vergangenheit stolperte das griechische Tourismusministerium mit einem Video aus Anlass der 100 Jahre seit Gründung der Griechischen Zentrale für Fremdenverkehr EOT. Der ungefähr zwölfminütige Werbefilm zeigt unter anderem eine Szene aus dem Leni-Riefenstahl-Film „Fest der Völker“ über die Olympischen Spiele 1936 in Berlin.

Freigegeben in Tourismus

In einem knapp 12 Minuten langen Video versucht die offizielle Internetseite der griechischen Tourismusorganisation www.visitgreece.gr Touristen das ganze Jahr über nach Griechenland zu bringen. Daher ist es mit dem Klischee „Sommer, Sonne, Strand“ vorbei. Das neue Motto des Tourismus in Griechenland für das Jahr 2015 lautet: „Götter, Mythen, Heroen“.     

Freigegeben in Tourismus
„Vom Grammophon zum Mikrophon“, so heißt die Veranstaltung, die das Technopolis der Stadt Athen heute seinen Besuchern bietet. Dabei handelt es sich um ein Event, das Musik und Kino verbindet. Als Interpreten sind u. a. die Gruppen Lavyrinthos und Rebetokafenes Egaleo zu hören.
Freigegeben in Kultur
Seite 1 von 2