Griechisch-tschechischer Clash der Kulturen

  • geschrieben von 
Unser Foto (© Czech Television) die beiden Griechen Penelope (Dana Cerna) und Archimedes (Ondrej Vetchy), die fernab der Heimat ein Paar werden. Unser Foto (© Czech Television) die beiden Griechen Penelope (Dana Cerna) und Archimedes (Ondrej Vetchy), die fernab der Heimat ein Paar werden.

Brno in der Tschechoslowakei im Jahr 1949: Der Immigrant Archimedes ist aus seiner griechischen Heimat geflohen und glaubt in der tschechischen Stadt als überzeugter Sozialist eine gerechte und freie Welt zu finden. Eine Komödie aus dem Jahr 2017 über den Clash der Kulturen.

Ohne einen Cent in der Tasche versucht sich Archimedes mit seinem Neffen Aris und seiner neuen Frau Penelope ein neues Leben aufzubauen, tschechisch spricht er nur gebrochen. Dabei hilft ihm unter anderem sein Nachbar Karel, der bald zu Archimedes' bestem Freund wird. Doch schon bald plagt Archimedes Heimweh und er versucht zurückzugehen, was sich als gar nicht so einfach herausstellt. Eine Geschichte aus der tschechischen Nachkriegszeit und über das damalige Leben der Immigranten, die gleichermaßen eine Komödie als auch eine Tragödie erzählt.

Verfügbar in der ARTE-Mediathek bis zum 22. August 2020

Nach oben