Login RSS

Die beiden Ägäis-Inseln Kos und Leros sollten nicht als „einfache Lösung für die Umsiedlung von Immigranten aus anderen Regionen“ herhalten. Das stellte der Parlamentarier der konservativen Regierungspartei Nea Dimokratia Manos Konsolas in der vorigen Woche fest.

Freigegeben in Politik
Dienstag, 19. Januar 2021 15:43

Auf geht's zu einer kleinen Inselrundfahrt

Im Juli vor zwei Jahren erschütterte ein heftiges Erdbeben die Insel Kos. Zwei Menschen starben. Einige historische Gebäude sind bis heute deutlich vom Beben gekennzeichnet. Dem Tourismus schadet das nicht – er boomt weiter.

Freigegeben in Dodekanes
Mittwoch, 12. August 2020 15:31

Leben mit der Gefahr

Im Mittelmeer befindet sich einer der bedrohlichsten Vulkankomplexe zwischen Kos und Nisyros. In der dritten Folge der ZDFinfo-Dokumentationsreihe "Im Schatten der Vulkane" bekommt man einen Einblick darüber, wie es ist neben einer „tickenden Zeitbombe“ zu leben.

Freigegeben in TV-Tipps

Die tatsächlichen Auswirkungen, die die Corona-Pandemie auf den griechischen Tourismus haben wird, sind nach wie vor mit einem großen Fragezeichen versehen. Am Donnerstag (9.4.) ließ sich Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis per Videokonferenz mit Verantwortlichen der griechischen Tourismusbranche verbinden.

Freigegeben in Politik

Die Inseln im Osten der Ägäis weigern sich, die Lasten der Flüchtlingskrise weiterhin allein zu tragen. Sie rufen die Gemeinden auf dem Festland dazu auf, Solidarität zu üben. Von der Regierung fordern sie, einen Plan für neue geschlossene Aufnahmelager auf den Inseln zu annullieren.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 10

 Warenkorb