Überwiegend bewölkt und regnerisch

  • geschrieben von 
Foto © GZ-Leserin Pia Bockermann / Monemvesia Foto © GZ-Leserin Pia Bockermann / Monemvesia

Das Festland Griechenlands hat heute mit einer dichten Wolkendecke zu kämpfen. Auch bleiben Bewohner und Gäste von regionalen Niederschlägen und Gewittern nicht verschont. Auf den Inseln ziehen ebenfalls ein paar Wolken auf, doch hier bleibt es überwiegend trocken. 

Attika: Im Großraum Athen (24° C) kommt die Sonne heute nicht zum Vorschein. Am Abend können, vor allem im Norden, auch lokale Gewitter auftreten. 

Peloponnes: Auf der Peloponnes wird es heute bewölkt und regnerisch. Nafplio (21° C) wird ebenfalls von einigen Wolken besucht und es kann auch hier am Abend regnen. Tripoli (19° C) hingegen muss schon gegen Mittag mit Gewittern rechnen. 

Nordgriechenland: In ganz Nordgriechenland wird die Sonne kaum zu sehen sein. Thessaloniki kommt um Regenwolken ebenfalls nicht herum. Die Höchsttemperaturen belaufen sich auf etwa 20° C.

Ionische Inseln und Zentralgriechenland: Auf den ionischen Inseln ist das Wetter besser. Sowohl auf Korfu als auch auf Zakynthos lassen sich tagsüber nur vereinzelt Wolken am Himmel sehen. Der Griechische Wetterdienst EMY erwartet dort 21° C. Auf dem Festland wird hingegen eine dichte Wolkendecke erwartet. In den Regionen um Lamia und Larissa muss man mit Regenschirmen gewappnet sein. Temperaturen: um die 19° C. 

Ägäis: Auf den Kykladen und der Dodekanes verdichten sich die Wolken in den Mittagsstunden, lösen sich jedoch zum Abend hin überwiegend auf. Die Höchsttemperaturen erreichen 24° C.

 (Griechenland Zeitung / jt)

Nach oben