Grünes Licht für die Finanzierung von zwei Autobahnen in Griechenland Tagesthema

  • geschrieben von 
Grünes Licht für die Finanzierung von zwei Autobahnen in Griechenland
Die Europäische Kommission hat am Mittwoch grünes Licht für die Finanzierung von zwei Autobahnen auf der Peloponnes gegeben. Das betrifft den Abschnitt zwischen Korinth, Tripolis und Kalamata wie auch zwischen Lefktra in Lakonien und Sparta. Die beiden neuen Autobahnen sollen insgesamt eine Länge von 205 Kilometern haben. Konstruiert werden sollen dabei auch sieben Tunnel. Das Projekt soll bis Ende 2013 fertig gestellt werden und rund 6.
000 neue Arbeitsplätze schaffen. Einige Abschnitte sollen bereits im kommenden Jahr für den Verkehr freigegeben werden. Die Fahrzeit wird sich auf der Strecke zwischen Korinth, Tripolis und Kalamata von bisher 2,5 Stunden auf 1 Stunde und 52 Minuten verringern. Zwischen Lefktra und Sparta verringert sich die Fahrzeit von bisher einer Stunde auf 45 Minuten. Die Gesamtkosten für das Projekt betragen 296 Mio. Euro. Davon werden 252 Mio. aus den EU-Strukturfonds aufgebracht. Der Rest wird mit nationalen und privaten Geldern Co-finanziert. (Griechenland Zeitung / eh, Foto: Eurokinissi)
Nach oben