Griechenland bezahlt Import von Tomaten teuer

  • geschrieben von 
Foto © Eurokinissi Foto © Eurokinissi

Zwischen 2008 und 2018 hat Griechenland 140 Mio. Euro ausgegeben, um Tomaten zu importieren – vor allem aus Deutschland, Belgien, Italien usw. Das berichtete das Wirtschaftsportal capital.gr unter Berufung auf Zahlen der Statistikbehörde ELSTAT.

Im Zehn-Monats-Zeitraum Januar bis Oktober hat sich der entsprechende Betrag von 2017 auf 2018 um 76 % erhöht – von 11,75 Mio. Euro auf 20,76 Mio. Euro. Und das Paradoxe: Griechenland zahlt für die importierten Tomaten bedeutend mehr als es für seine exportierten Tomaten erhält: Zwischen Januar und Oktober 2018 betrug der Erlös aus dem Export von 35.000 t Tomaten 11,5 Mio. Euro (ca. 329.000 Euro pro Tonne), für den Import von 27.000 t zahlte man 21 Mio. Euro. (778.000 Euro pro Tonne). (GZrs)

Nach oben