Die Arbeitslosenrate in Hellas steigt wieder an

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt eine Dienststelle des griechischen Arbeitsamtes OAED. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt eine Dienststelle des griechischen Arbeitsamtes OAED.

Nachdem die griechische Statistikbehörde ELSTAT im März, das heißt zu Beginn der Corona-Krise, mit 14,5 Prozent die geringste Arbeitszahlenzahl seit Dezember 2010 bekannt gab, stieg die Zahl der Menschen ohne bezahlten Job seitdem wieder an. Nach 15,7 Prozent im April lag die Zahl im Mai bei 17 Prozent. Das entspricht 764.912 Personen.

Die Europäische Kommission schätzt in einer Wirtschaftsprognose aus dem Frühjahr, dass die Arbeitslosigkeit in Griechenland in diesem Jahr noch auf 19,9 Prozent ansteigen dürfte. Zudem wird mit einem Rückgang des Bruttoinlandprodukts in Höhe von 9,7 Prozent gerechnet. (Griechenland Zeitung / lm)

Nach oben