Login RSS

Griechenland erhofft sich höhere Steuereinnahmen durch Glücksspiele

  • geschrieben von 
Foto (© ek) Foto (© ek)

In ganz Europa gibt es in einigen Ländern derzeit großen Handlungsbedarf bei der Gesetzgebung in Sachen Glücksspiel, Online Casino und Sportwetten. Die Griechen sind für ihre Leidenschaft für Glücksspiele bekannt, und daher ist es kein Wunder, dass man dort seit mehreren Jahren versucht, das Glücksspiel noch stärker zu legalisieren und neu zu organisieren.

Griechische Regulierungslizenzen für iGaming

Die griechische staatliche Regulierungsbehörde für Glücksspiele mit den Namen Hellenic Gaming Commission hat nun der Europäischen Kommission einen Entwurf für Glücksspielverordnungen vorgelegt, nachdem dieser im Oktober 2020 im Parlament des Landes verabschiedet worden war. Die griechische Regierung möchte gesteigerte Steuereinnahmen erreichen, neue Investoren gewinnen und einen verbesserten Spielerschutz gewährleisten. Spieler, die ein Casino mit Bonus und Lizenz suchen, werden es in Zukunft schwer haben.

Aktueller Überblick des griechischen Entwurfs für Casinobetreiber

• Eine griechische Glücksspiellizenz wird für sieben Jahre vergeben und soll die Online Casinobetreiber zwei Millionen Euro kosten, für Online Wetten betragen die Kosten drei Millionen Euro.
• Die Lizenznehmer müssen ihren Sitz in Griechenland oder in einem anderen Land innerhalb der EU haben. Die Server der Online Glücksspielbetreiber müssen in Griechenland stationiert sein.
• Vorgeschrieben sind eine Kaution von 500.000 Euro sowie eine Einlage von 200.000 Euro.
• Die Glücksspielsteuer wird 35 Prozent betragen.
• Einschränkung des Wettbewerbs durch Werbeverbot.

Aktueller Überblick: Online Casino Spieler

• Das Glücksspiel in einem Online Casino Spiel ist auf Personen ab 21 Jahren beschränkt.
• Online Slots müssen ein Zwei-Euro-Einsatzlimit haben.
• Nach drei Sekunden muss am Slot eine Pause programmiert werden.
• Das Gewinnlimit an den Spielautomaten darf 5.000 Euro nicht übersteigen.

Die internationale Überwachungsorganisation für Wetteinsätze Betting Integrity Association (IBIA) kritisiert die Pläne der griechischen Regierung, da die neuen Regelungen viele Wettanbieter und Online Casinobetreiber davon abhalten werden, eine griechische Lizenz zu erwerben. Allein der hohe Steuersatz könnte viele potenzielle Lizenzbewerber vergraulen, und die Lizenzgebühren in Höhe von zwei bzw. drei Millionen Euro seien für die meisten Betreiber unerschwinglich. Auch die Altersgrenze wird kritisiert, die griechische Spieler veranlassen könnte, einen Online Casino Bonus in einem nicht regulierten Online Casino zu suchen und anzunehmen. Mit all diesen neuen Regelungen soll ein erheblicher Teil der Spieler von unregulierten Glücksspielanbietern zu einem regulierten griechischen Online-Casino-Markt wechseln. Ob das damit gelingt, bleibt zweifelhaft.

Online-Spielstatus in Griechenland

Griechenland hatte im Jahr 2011 Glücksspiellizenzen mit einem befristeten Limit bis 31. März 2020 vergeben. Die Hellenic Gaming Commission hat diesen Unternehmen jedoch erlaubt, weiterhin ihr Online-Casino-Glücksspiel anzubieten, sofern sie bis zu diesem Zeitpunkt eine Lizenz nach den neuen Regelungen beantragt haben.

Vorteile der Regulierung

• Das Glücksspiel legalisiert sich in Griechenland.
• Griechenland profitiert von erhöhten Steuereinnahmen.
• Spieler profitieren von erhöhtem Spielerschutz.

Nachteile der Regulierung

• Griechische Spieler weichen auf unlizenzierte Online-Casinos aus.
• Spieler zwischen 18 und 21 Jahren werden für Glücksspiele nicht zugelassen.
• Highroller werden mit Gewinnlimits blockiert.
• Einsätze an Slots nach Vorschrift.

Griechische vs. deutsche Vorschriften

Auch in Deutschland wird der Glücksspielmarkt am 1. Juli 2021 neu reguliert. Erstmals können Betreiber eines Online Casinos eine gesamtdeutsche Lizenz erwerben. Allerdings gelten auch hier neue Maßstäbe, die alle Antragsteller schon jetzt einhalten müssen, um die deutsche Lizenz zu erhalten:

 

Deutschland

Griechenland

Eintrittsalter

18 Jahre

21 Jahre

Slot-Pausen pro Spin

fünf Sekunden

drei Sekunden

Slot Einsatzlimit

ein Euro

zwei Euro

Slot Gewinnlimit

Keins

5.000 Euro

Einzahlungslimit

1.000 Euro

nicht beschränkt

 

Zusammenfassung
Deutschland und Griechenland haben eines in Sachen Glücksspiellegalisierung gemeinsam: Beide Länder möchten durch eine Neuregelung ihre Steuereinnahmen erhöhen und einen verbesserten Spielerschutz gewährleisten. Allerdings unterscheiden sich hier ganz wesentlich die einzelnen Anforderungen. Während die Auflagen und Anforderungen (Kaution, Steuern, Lizenzkosten) an Casinobetreiber, die in Griechenland eine Lizenz erwerben wollen, sehr hoch sind, sind sie in Deutschland akzeptabel. Aber trotzdem: Viele Experten bezweifeln, dass sich die Anbieter zukünftig für eine Lizenz an alle Regeln halten werden und befürchten, dass sich der illegale Glücksspielmarkt immer weiter entwickelt. (at)

Nach oben

 Warenkorb