Reduzierung der Verluste bei Aegean Airlines

  • geschrieben von 
Reduzierung der Verluste bei Aegean Airlines

Griechenlands größte Fluggesellschaft Aegean Airlines erholt sich langsam von den Auswirkungen der Corona-Krise, schreibt jedoch immer noch rote Zahlen.

Das Unternehmen meldete für die ersten sechs Monate des Jahres einen Nettoverlust von 27,7 Mio. Euro, im Vergleich zu einem beträchtlich höheren Minus von 78,4 Mio. Euro in der entsprechenden Vorjahresperiode. Der Trend ist aber eindeutig positiv. Im zweiten Quartal fuhr das Unternehmen einen Nettogewinn von 10,8 Mio. Euro ein. Die Aussichten für das traditionell starke dritte Quartal sind Aegean zufolge gut. Allein im Juli und August habe man 3,2 Millionen Fluggäste befördert – 2022 als Ganzes werde sicherlich profitabel sein, sagte der geschäftsführende Vorsitzende Dimitris Geroyiannis. (GZdc)

Nach oben

 Warenkorb