Einen offiziellen Athen-Besuch stattet am heutigen Dienstag der EU-Wirtschafts- und Währungskommissar Pierre Moscovici ab. Hier trifft er sich mit der politischen Führung des Landes sowie mit Vorsitzenden von Oppositionsparteien. Im Parlament hielt er eine Rede zum Thema: „Ein neues Kapitel für Griechenland“.

Freigegeben in Politik

Der EU-Wirtschafts- und Währungskommissar Pierre Moscovici befindet sich am Montag und Dienstag dieser Woche (2./3.7.) zu einem offiziellen Besuch in Athen. Hier trifft er sich mit Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos, Ministerpräsident Alexis Tsipras, Finanzminister Efklidis Tsakalotos sowie mit dem Oppositionschef Kyriakos Mitsotakis von der konservativen Nea Dimokratia (ND) und mit der Sozialistin Fofi Gennimata (Bewegung der Veränderung).

Freigegeben in Politik

Am Donnerstag tagt die Eurogruppe in Luxemburg. Hauptgesprächsthema sein wird Griechenland: die letzte Bewertung der Spar- und Reformbemühungen sowie eine Schuldenerleichterung. Auch soll die Höhe der letzten an Athen auszuzahlenden Kreditrate für die Schulden beschlossen werden.    

Freigegeben in Wirtschaft

EU-Wirtschafts- und Währungskommissar Pierre Moscovici erkannte in einem Interview gegenüber der Internetplattform „European Progressive Forum“ an, dass „Griechenland einen langen Weg seit den dramatischen Tagen des Frühlings 2010 hinter sich hat“. – Damals hatte der sozialistische Ministerpräsident Jorgos Papandreou von der Insel Kastelorizo aus den Beitritt Griechenlands in ein erstes mit den Geldgebern vereinbartes Spar- und Reformprogramm (Memorandum) angekündigt; weitere solcher Pakete sollten folgen.

Freigegeben in Politik

Eine Botschaft der Hoffnung hat der EU-Wirtschafts- und Währungskommissar Pierre Moscovici (siehe Foto; © Eurokinissi) während seines offiziellen Besuches in Athen am Donnerstag und Freitag, dem 8. und dem 9. Februar, übermittelt.

Freigegeben in Politik
Seite 2 von 4