Login RSS

Lange schon zieht sich der Konflikt zwischen Griechenland und dem Vereinigten Königreich um den Besitz der Parthenon-Skulpturen hin, die seit mehr als 200 Jahren im British Museum in London ausgestellt sind. Nun scheint doch Bewegung in diese endlose Geschichte zu kommen.

Freigegeben in Kultur
Mittwoch, 04. Mai 2022 15:56

Der Parthenon-Fries aus nächster Nähe

Der Parthenon-Tempel ist zweifelsohne das bekannteste Wahrzeichen von Athen. Der wunderschöne Bau aus pentelischem Marmor gilt mit seiner Architektur sowie seinen bildnerischen Werken als unübertroffen. Eine digitale Ausstellung des Akropolismuseums nimmt eines der zentralen Kunstwerke des Tempels genauer unter die Lupe: den Parthenon-Fries.

Freigegeben in Ausgehtipps
Mittwoch, 15. Dezember 2021 14:48

47 Altertümer kehren aus New York zurück TT

Gute Nachrichten für das kulturelle Erbe in Griechenland: Das Land erhält 47 zum Teil sehr wertvolle Altertümer aus der New Yorker Privatsammlung Michael Steinhardt zurück, die nachweislich illegal außer Landes gebracht wurden. Vorausgegangen waren über mehrere Jahre laufende Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Manhattan unter Bezirksstaatsanwalt Cyrus Vance Jr. und Sonderermittler Matthew Bogdanos mit Hilfe auch aus dem griechischen Kulturministerium.

Freigegeben in Kultur

Zwei gestohlene, griechisch-orthodoxe Ikonen wurden vor wenigen Tagen dem griechischen Generalkonsulat in Düsseldorf übergeben. Die Ikonen wurden gemeinsam mit anderen Objekten im Jahr 2007 aus einem Kloster in der Nähe von Ioannina entwendet und sollten bei einer Auktion unter den Hammer kommen.

Freigegeben in Kultur

Der Hollywood-Schauspieler George Clooney fordert Großbritannien zur Rückgabe der Parthenon-Skulpturen an Athen aus dem Londoner „British Museum“ auf. Das wurde in einem Gespräch mit Janet Suzman, der Vorsitzenden des britischen Komitees für die Wiedervereinigung der Parthenon-Skulpturen deutlich. Bei den antiken Bildhauerarbeiten handelt es sich um Marmorfiguren vom Tempel der Athene auf der Akropolis, die zwischen 447 und 432 v. Chr. geschaffen wurden. Von den 50 Prozent der erhaltenen Originalskulpturen befindet sich etwa die Hälfte in Athen und die andere Hälfte im British Museum in London. Sie wurden Anfang des 19. Jahrhunderts vom britischen Lord Elgin entwendet.

Freigegeben in Kultur

 Warenkorb