Login RSS
Montag, 25. Juni 2018 12:26

Buchlesung mit Jenny Erpenbeck

Anlässlich der ersten griechischen Ausgabe ihres Buches „Aller Tage Abend“ besucht die Autorin Jenny Erpenbeck Athen und stellt dem griechischen Publikum ihren preisgekrönten Roman vor.

Freigegeben in Ausgehtipps


Am 10. Juni 1944 überlebte der damals vierjährige Argyris Sfountouris das Massaker von Distomo, das durch Soldaten der SS an den Einwohnern des mittelgriechischen Dorfes begangen wurde. Es ist leider nur ein Beispiel von vielen der Gräueltaten in Griechenland, doch der Zeitzeuge hat sich Zeit seines Lebens für Humanität und Gerechtigkeit eingesetzt und gemeinsam mit anderen Überlebenden gegen die Verweigerung von Entschädigung aus Deutschland geklagt.

Freigegeben in Ausgehtipps

Der frühere PASOK-Minister und einstige Vorsitzende dieser Partei, Evangelos Venizelos (s. Foto), stellte am Dienstagabend sein Buch unter dem Titel „Mythen und Wahrheiten über die öffentlichen Schulden. 2012 – 2017“ vor. Erschienen ist das Werk im Verlag „Epikentro“. Hauptredner bei der Veranstaltung war der frühere Finanzminister Gikas Chardouvelis.

Freigegeben in Politik

Am Mittwoch, dem 22. März, um 19.30 Uhr, wird zur Vorstellung des Buches „Juni ohne Ernte – Distomo 1944“ von Kaiti Manolopolou geladen.

Freigegeben in Kultur
Yanis Varoufakis, der für ein knappes halbes Jahr Finanzminister Griechenlands war, hat nach seinem Rücktritt im Sommer vergangenen Jahres nun wieder Zeit, publizistisch tätig zu sein. Das vorliegende Buch begann er bereits vor seinem Auftritt auf der politischen Bühne Europas, nun hat er es fertiggestellt. Sein Titel: „Das Euro-Paradox. Wie eine andere Geldpolitik Europa wieder zusammenführen kann.“ Es ist die Bestandsaufnahme und Analyse des paradox anmutenden Phänomens, dass eine gemeinsame Währung in Europa zur Spaltung führt. Stefan Berkholz hat das Buch gelesen.
Freigegeben in Chronik
Seite 2 von 3

 Warenkorb