Login RSS
Um das Investitionsklima für Griechenland zu verbessern, unternimmt Ministerpräsident Antonis Samaras in den kommenden Wochen mehrere Auslandsreisen. Zunächst steht noch in diesem Monat eine Reise in das Emirat Katar auf dem Programm. Im Dezember will Samaras Besuche in den USA und Russland absolvieren. In Moskau sollen vor allem Gespräche über Investitionen in den Bereichen Eisenbahn und Energie geführt werden. Zudem ist noch eine Reise nach China geplant, wo vor allem weitere Investitionen der chinesischen Cosco in griechische Häfen angekurbelt werden sollen.
Freigegeben in Wirtschaft
Während der Sitzung des Ministerrates der PASOK am Mittwoch dementierte Premierminister Jorgos Papandreou erneut jegliche Gerüchte über Neuwahlen. Es sei eine „kriminelle Tat, wenn wir auf derartige Szenarien eingehen würden, denn wir haben viel Arbeit vor uns“, sagte er wörtlich. In seiner Rede teilte Papandreou zudem mit, dass es das Ziel der Regierung sei, ein kreatives und produktives Griechenland zu schaffen, dass „alleine auf seinen Beinen stehen kann“. Ein erster Schritt sei die Investition seitens Katars in die Fusion zwischen der Alpha- und der Eurobank, die Anfang dieser Woche der Öffentlichkeit mitgeteilt wurde. Diese Investition sei Papandreou zufolge „ein Vertrauensvotum“ in die griechische Wirtschaft.
Freigegeben in Wirtschaft
Freitag, 01. Oktober 2010 17:49

China will weiter in Griechenland investieren

Griechenland / Athen. Am morgigen Samstag wird der chinesische Ministerpräsident Wen Jiabao Athen einen Besuch abstatten. Begleitet wird er von acht Ministern und Staatssekretären. Wen Jibau wird sich in Athen mit Premierminister Jorgos Papandreou, Staatspräsident Karolos Papoulias und Oppositionsführer Antonis Samaras treffen. Gesprochen werden soll u.
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland / Athen. Premierminister Jorgos Papandreou will alle großen Investitionen in Griechenland selbst überprüfen. Das teilte Papandredou am Mittwoch dem Ministerrat mit. Wenig später beauftragte er Verteidigungsminister Evangelos Venizelos damit, eine entsprechende Gesetzesnovelle zu erarbeiten. Ziel sei es die Bürokratie zu verringern und Investitionen in Griechenland so schnell als möglich zu ermöglichen, damit Griechenland ein Aufnahmeland von Investitionen werden kann.
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland / Athen. Heute Mittag traf sich Griechenlands Premierminister Kostas Karamanlis mit Wirtschaftsminister Ioannis Papathanasiou. Gesprächsthema war die derzeitige Wirtschaftlage. Papathanasiou betonte nach dem Treffen, dass die Regierung den Bürgern die Wahrheit sage und nichts verberge: „Unsere Entscheidung ist es die Verschuldung und das Defizit zu begrenzen, sowie diejenigen, die wenig verdienen oder die eine niedrige Rente erhalten, zu unterstützen“. Außerdem betonte der Wirtschaftsminister, dass es das Ziel der Regierung sei, sich auf produktive Investitionen und auf Exporte zu stützen.
Freigegeben in Wirtschaft
Seite 8 von 8

 Warenkorb