Nafplio: Kunst mit Tomaten? Ja das geht!

  • geschrieben von 
Foto (© fougaro) Foto (© fougaro)

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Kulturzentrums Fougaro in Nafplio (Leof. Asklipiou 98) startete dort vor wenigen Tagen eine ganz besondere Ausstellung unter dem Titel „Endangered Portraits“. Da das Fougaro in einer ehemaligen Tomatenkonservenfabrik untergebracht ist, wurde die Mannheimer Künstlerin Brigitte Hofherr eingeladen, in diesen Räumen eine Reihe von Werken zu präsentieren, die speziell … der Tomate gewidmet sind.


Die Tomate war früher in den Ebenen der Peloponnes in Hülle und Fülle vorhanden. Mittlerweile sind die meisten dortigen Sorten aber vom Aussterben bedroht. Brigitte Hofherr hat Bilder und Informationen über diese Pflanze gesammelt und auf der Grundlage dieses Materials diverse Illustrationen erstellt. Mit den Werken will die Künstlerin ihre Überzeugung deutlich machen, dass der Reichtum jeder Region in ihrer biologischen Vielfalt liegt. „Wir müssen erkennen, dass man etwas nur schützen kann, wenn man es kennt und liebt“, so Hofherr. Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf der Werke der Ausstellung kommt dem Aufbau der gemeinschaftlichen Saatgutbank Peliti zugute. Öffnungszeiten: Di.-So. 12 Uhr bis zum späten Abend. Infos: www.fougaro.gr
(GZlz)

 

Nach oben

 Warenkorb