Der international renommierte Musiker Mikis Theodorakis untersagte dem Kulturministerium die Verwendung seiner Musik und seines Namens „während der Feierlichkeiten bei Olympia 2008 in Peking". Der weltbekannte Komponist reagierte mit dieser Maßnahme auf bisher noch nicht erhaltene Gagen für sein Orchester. Bereits für die Olympischen Spiele im Jahre 2004 hatte Theodorakis die Nutzung seiner Musik untersagt.
Freigegeben in Chronik
Seite 6 von 6