Anschlag auf Arbeitsministerium in Athen wurde verhindert Tagesthema

  • geschrieben von 
Anschlag auf Arbeitsministerium in Athen wurde verhindert

In der Nacht von Sonntag auf Montag haben Unbekannte einen Sprengmechanismus vor dem Arbeitsministerium in Athen deponiert. Um den Sprengsatz, der sich in einem Rucksack befand, zu entschärfen, wurde er von Spezialisten der Polizei dreifach kontrolliert zur Explosion gebracht. Zuvor hatte in der Nacht gegen 1.20 Uhr eine unbekannte Person bei der Zeitung „Efimerida ton Syntakton“ angerufen und vor der Explosion, die um 2 Uhr stattfinden sollte, gewarnt.

Die Ermittlung zu diesem Vorfall haben Antiterrorspezialisten der griechischen Polizei (ELAS) übernommen. Die Stadiou-Straße, in der das Ministerium liegt, wurde bis etwa 9 Uhr für den Verkehr gesperrt. (Griechenland Zeitung / eh)

Unser Foto (© Eurokinissi) zeigt Sprengstoffexperten der griechischen Polizei, die mit der Entschärfung des Sprengsatzes betraut wurden.

Nach oben