Weiße Weihnachten in einigen Teilen Griechenlands Tagesthema

  • geschrieben von 
Weiße Weihnachten in einigen Teilen Griechenlands

Angesichts der Weihnachtsferien sind die Mitarbeiter der Verkehrspolizei in Griechenland in Alarmbereitschaft. Sie werden bis mindestens 6. Januar vermehrt Verkehrskontrollen durchführen. Diese werden vor allem auf den Ein- und Ausfahrten größerer Städte sowie an Flughäfen, Häfen und Bahnhöfen erfolgen. Am 23. und 30. Dezember sowie am 1. Januar gilt bedingt ein Fahrverbot für schwere Lkw’s.


Unterdessen zeigt sich dieser Tage auch das Wetter in Griechenland von seiner weihnachtlichen Seite. Vielerorts hat es geschneit; so etwa auf Kreta, wo der Schnee teilweise sogar einige Strände erreichte. Schneeflocken gab es in dieser Woche auch auf den Bergen im Norden von Chios in der Ägäis. Die Skipiste von Ziria im Norden der Peloponnes wird das Weihnachtswochenende über geöffnet sein. Teilweise wurden in Nordgriechenland aufgrund der erhöhten Schneefälle wie etwa in Florina und Grevena am heutigen Freitag die Schulen später als gewöhnlich geöffnet. Drei Jugendliche sind in den Bergen um Rethymnon auf Kreta nach einem Ausflug eingeschneit und mussten von Rettungskräften evakuiert werden. Sie sind wohlauf bzw. in einem guten Gesundheitszustand.  
Wegen der starken Winde, die teilweise eine Stärke von bis zu acht erreichen, kann es auch zu Problemen im Schiffsverkehr kommen. Gewitter kann es unterdessen südlich von Kreta sowie auf den Dodekanes-Inseln geben. Am Wochenende soll es zu einer Wetterverbesserung kommen. Landesweit sind Bewölkung und leichte Regenfälle nicht auszuschließen. Auf Kreta erwartet der griechische Wetterdienst Schneeregen und teilweise auch Schneefälle. (Griechenland Zeitung / eh, Foto: © Eurokinissi)

Nach oben