Login RSS

In der nordgriechischen Region Grevena hat sich Montagfrüh gegen 8.15 Uhr eine schwere Explosion in einer Fabrik ereignet, in der Dynamit und andere explosive Stoffe hergestellt werden. Mindestens drei Personen werden vermisst; ein Wächter wurde verletzt.

Freigegeben in Chronik

Am Montag (11.10.) meldete der griechische Gesundheitsdienst EODY 2.383 neue Corona-Fälle. Die meisten davon (458) wurden in Athen registriert. Es folgen Thessaloniki mit 349 und Larissa mit 194 positiven Testergebnissen. Die Behörden machen sich vor allem über die Lage in Nordgriechenland Sorgen. Hier gibt es nach wie vor sehr viele Impfverweigerer.

Freigegeben in Politik

Es ist ein eher ungewöhnlicher Anblick für Ende März in Griechenland. In Teilen Westmakedoniens müssen Schneeketten aufgezogen werden, damit die Fahrzeuge auf den Straßen vorankommen. Davon betroffen sind etwa Teile des Verkehrsnetzes bei Grevena, Kastoria, Florina und Kozani.

Freigegeben in Chronik

Ein einmotoriges Flugzeug des Typs Cessna ist kurz vor 9 Uhr am Donnerstagvormittag über einer Nebenstraße der Autobahn „Egnatia Odos“ in der Nähe der Nordgriechischen Region Grevena notgelandet.

Freigegeben in Chronik

Die westmakedonischen Städte Grevena und Kozani wollen Mitglieder der Unesco-Geoparks werden. Eine entsprechende Entscheidung sollen Gutachter aus Japan und Ungarn treffen, die dieser Tage die Region besuchen. Genannt werden soll dieser Park „Geopark Tithyios“.
Er liegt u. a. am Berg Bourino; hier gibt es sichtbare Spuren der Kollision der afrikanischen mit der eurasischen Kontinentalplatten. In der Gegend Milia bei Grevena wurden zudem versteinerte Fossilien von Mammuts ausgegraben;

Freigegeben in Tourismus
Seite 1 von 3

 Warenkorb