Schwerer Waldbrand im Norden von Zakynthos Tagesthema

Archivfoto: © Eurokinissi Archivfoto: © Eurokinissi

Ein am Dienstagnachmittag auf Zakynthos ausgebrochener Waldbrand konnte bisher noch nicht gelöscht werden. Betroffen ist die Gegend Orthonies im nördlichen Teil dieser Insel im Ionischen Meer.

Den Flammen zum Opfer gefallen sind bereits etwa 300 Hektar Waldfläche. Auf dem Flughafen der Insel traf zur Unterstützung ein Transportflugzeug vom Typ C-130 mit Feuerwehrleuten ein. Auf Fährschiffen rückt weitere Verstärkung der Feuerwehr an; diese zusätzlichen Einsatzkräfte kommen vom Festland bzw. von der Peloponnes.
Wegen der starken Rauchentwicklung werden Personen mit Atemproblemen dazu aufgerufen, wenn möglich in ihren Häusern zu bleiben.
In zwei Dörfern in der Brandregion ist der Strom ausgefallen: Möglicherweise wurden Strommasten ein Opfer der Flammen. Die Landstraße zwischen Volimes und Orthonies wurde für den Verkehr gesperrt.
Aufgrund der hohen Temperaturen und der Trockenheit meldete die Feuerwehr erhöhte Brandgefahr in Teilen Westgriechenlands, auf der Peloponnes sowie auf den Inseln der Ostägäis sowie auf dem Dodekanes. (Griechenland Zeitung/eh)

 

Nach oben