Schluss mit Plastik-Strohhalmen bei Minoan Lines

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Die Reederei Minoan Lines hat in dieser Woche angekündigt, dass sie keine Strohhalme mehr aus Plastik benutzen wird. Dies gilt sowohl für die Bars und die Restaurants der Passagierschiffe. Ersetzt werden sollen diese durch biologisch abbaubare Strohhalme. Zudem sei auch Schluss mit Plastiktüten in den Geschäften der Minoan-Schiffe. Ersetzt werden sollen diese ausschließlich durch Papiertüten.  


In einer Mitteilung der Reederei wird erklärt, dass die Plastikstrohhalme „die griechischen Meere verschmutzen“ und eine „Gefahr für das Ökosystem der Meere“ bilden.
Die Flotte der Minoan-Lines besteht aus den Schiffen: Mykonos Palace, Santorini Palace, Knossos Palace, Festos Palace, Cruise Europa und Cruise Olympia. Sie verbinden u. a. Piräus mit den beiden kretischen Häfen Heraklion und Chania, sowie Heraklion mit den Inseln der Kykladen. Außerdem verkehren Passagierschiffe der Reederei zwischen Griechenland und Italien. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben