Zahlreiche Vertretungslehrer erhalten Jobs an öffentlichen Schulen

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Am 11. September beginnt in ganz Griechenland das neue Schuljahr. Um das Phänomen des Lehrermangels zu bekämpfen, sollen an öffentlichen griechischen Schulen im bevorstehenden Schuljahr 16.320 Vertretungslehrer bzw. Lehrkräfte mit befristeten Verträgen einen Job erhalten. Wichtigster Schwerpunkt ist der Sportunterricht: Hierfür sollen 5.841 solcher Verträge unterzeichnet werden. Die Betreffenden werden von der ersten bis zur zwölften Klasse an den griechischen öffentlichen Schulen zum Einsatz kommen.  


Zudem werden 8.763 Lehrer und Erzieher im Bereich der Grundschulen und Kindergärten einen befristeten Vertrag erhalten. Für die siebte bis zur zwölften Schulkasse, d. h. an Gymnasien (7. bis 9. Klasse) und Lyzeen (10. bis 12. Klasse), werden 1.716 Lehrer mit solchen Verträgen unterrichten. In der Regel gilt die Vergabe befristeter Verträge als Sprungbrett für eine spätere Festanstellung. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben